Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gelegenheiten für den christlichen Dienst
#1

I. ES IST GUT FÜR JUGENDLICHE VERANTWORTUNG ZU ÜBERNEHMEN - Klagelieder 3: 27

A. Das Tote Meer hat keinen Abfluss.

B. Wir dürfen nicht nur empfangen, sondern auch geben.

C. Wir müssen den Jugendlichen einen geistlichen Lebensraum bieten.

1. Wir sind mit der Vorstellung aufgewachsen, die Leiterschaft müsste alles tun.
2. Gott will aber, daß die Leiter die Heiligen zurüsten, das Werk des Dienstes zu tun.
3. Manche fragen: "Sie sind jung. Wie können sie in die Arbeit integriert werden?"
  • Es wäre einfacher gewesen, Dinge selbst in die Hand zu nehmen.
  • Andere Leute mit einzubeziehen ist ein Teil der Jüngerschaft.

II. FÜNFFÄLTIGE GABEN - Epheser 4: 11

A. Die Dienstgaben wurden von unserem Herrn zu einem bestimmten Zweck gegeben (Epheser 4: 11).

Die Gaben wurden gegeben, um zu dienen.

B. Wir sind nicht durch unsere guten Taten wiedergeboren worden (Epheser 2: 8-10).

1. Wir sollen gute Werke tun.
2. Lasst uns die Jugendlichen integrieren, damit sie wachsen können.
3. Wenn sie sich engagieren, beginnen Ströme zu fließen und sie werden anfangen zu wachsen.

C. Der Schlüssel dazu, aus Jugendlichen Jünger zu machen, liegt darin, sie einzubeziehen.

1. Vermittelt ihnen eine Schau davon, welchen Teil sie im Gesamtbild ausfüllen.
  • Lasst sie merken, daß die Aufgabe, die sie übernehmen, von Bedeutung ist.
2. Wir müssen sowohl für Training als auch für Begleitung sorgen.
  • Wir müssen selbst am Spiel teilnehmen, gleichzeitig aber auch der Trainer sein.
  • Schritt 1: Ich erzähle, du hörst zu.
  • Schritt 2: Ich mache, du siehst zu.
  • Schritt 3: Du machst es, ich schaue zu.
3. Sorge für Ermutigung.
  • Erwische sie dabei, wenn sie etwas richtig und gut machen.
  • Schreib über den Teenager einen Brief an die Eltern.
  • Beginne eine Dienstabteilung in deiner Jugendgruppe.
  • Der Dienst des Helfens:
  • Musik
  • Sicherheitsdienst
  • Dienstprojekte
D. Nimm sie mit auf Einsätze.

1. Zeugnisgeben auf der Straße
2. Häusliche Altenhilfe
3. Busdienst
4. Das Aufregendste, was ein junger Mensch erleben kann, ist, jemanden zum Herrn zu führen.
5. Nimm Jugendliche mit, wenn du hinausgehst und Dienste wahrnimmst.
6. Integriert eure Jugendlichen in größere Veranstaltungen, die über den Rahmen der Gemeinde hinausreichen.
7. Seminare für Jugendleiter
8. Organisiert einen Missionseinsatz

III. IN DEN VERGANGENEN LEKTIONEN HABEN WIR:

A. Über das Lehren des Wortes Gottes unter Jugendlichen gesprochen.

B. Über ganzheitliche Aktivitäten für Jugendliche gesprochen.

C. Über Möglichkeiten des christlichen Dienstes für Jugendliche gesprochen.

D. Über den geistlichen Schwerpunkt und der Konzentration auf Jesus gesprochen:

1. Durch Zeiten der Anbetung.
2. Durch Zeiten des Gebets.

E. Diese vier Dinge müssen im Gleichgewicht sein.

1. Wir haben zwei Beine.
  • Einer gleicht dem Lehren des Wortes Gottes.
  • Das andere steht für die Gebetszeit vor Gott.
2. Wir haben zwei Arme.
  • Einer entspricht ganzheitlichen Aktivitäten und Gemeinschaft.
  • Der andere steht für christlichen Dienst.
3. Sobald eines dieser Glieder verlorengeht, gerätst du aus dem Gleichgewicht.

ZUSAMMENFASSUNG

Gott möchte dich machtvoll gebrauchen. Mehr als 50% der Weltbevölkerung sind Kinder und Teenager. Es ist Gottes Wille, daß wir den geistlichen Taktstock an die nächste Generation weiterreichen. Nimm das, was du in diesem Kurs gelernt hast und wende die Prinzipien an, wo auch immer du bist. Sie werden helfen, die Situationen in deinem Arbeitsumfeld zu verändern.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste